Blässe, Müdigkeit und Konzentrations-Probleme: Symptome eines Eisenmangels bei Kindern

Eisenmangel führt bei Kindern zu Schwierigkeiten in der Konzentration oder schlimmstenfalls zu Entwicklungs-Störungen. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte den Eltern, genau auf die Eisenmangel-Symptome bei Kindern zu achten. Ein rechtzeitig erkannter Mangel in Kombination mit geeigneten Maßnahmen oder Therapien verhindert die negativen Folgen des Defizits.

Eisenmangel erkennen und entgegenwirken

Kinder besitzen aufgrund des Wachstums-Schubs im ersten und zweiten Lebensjahr einen erhöhten Eisenbedarf. Später benötigt der Körper in der Pubertät ebenfalls deutlich mehr Eisen. Infolgedessen neigen Kinder zu einem Eisenmangel. Eltern erkennen den Mangel anhand charakteristischer Symptome.

 

Kind schläft

Müdigkeit beim Kind © grafikplusfoto – Fotolia.com

Spröde Nägel und Haare: erste Symptome eines Eisenmangels

Erhält der Körper des Kindes zu wenig Eisen, um den Bedarf zu decken, führt der Mangel zu äußerlich sichtbaren Symptomen. Zu Beginn eines Eisenmangels neigen sie zu spröden Nägeln. Gleichermaßen zeigen sich in der frühen Phasen spröde Haare und trockene Haut. Zu den weiteren ersten Anzeichen gehören Veränderungen der Schleimhaut im Mund, der Lippen und der Zunge sowie rissige Mundwinkel.

Trotz der geschilderten ersten Anzeichen kompensiert der Körper das Eisendefizit im frühen Stadium weitgehend. Sofern das vorhandene Eisen weiterhin den benötigten Bedarf unterschreitet, treten zusätzliche Eisenmangel-Symptome bei Kindern auf. Bei einem anhaltenden Mangel verschlechtert sich die Sauerstoff-Versorgung durch das Blut, da die erforderlichen roten Blutkörperchen abnehmen.

 

Blutarmut als Folge des Eisenmangels führt zu Blässe und Müdigkeit

Folglich führt der Eisenmangel zu einer Blutarmut (sogenannte Anämie). Infolgedessen entstehen Eisenmangel-Symptome bei Kindern, welche auf die verschlechterte Sauerstoff-Versorgung der Zellen im Körper zurückgehen. Als typisches Anzeichen gilt die anhaltende Müdigkeit, die zusätzlich mit einem lustlosen Verhalten einhergeht. Außerdem erkennen die Eltern Schwierigkeiten ihrer Kinder bei der Konzentration. Mitunter treten darüber hinaus Kopfschmerzen und Schwindel auf. Zudem gehört die Blässe im Gesicht zu den charakteristischen Symptomen eines Eisenmangels.

Vereinzelt zeigen Kinder aufgrund eines Eisendefizits einen Heißhunger auf Objekte oder Gegenstände, die nicht als Nahrung dienen. Hierzu zählt beispielsweise Erde. Ferner befindet sich rosafarbiges oder rötlicher Urin in der Liste der bekannten potenziellen Eisenmangel-Symptome bei Kindern.

 

Erhöhte Infekt-Anfälligkeit durch Eisendefizit bei Kindern

Angesichts der Unterversorgung mit Eisen neigt der Körper zu weiteren Krankheiten. Deshalb zählt die erhöhte Anfälligkeit für Infekte ebenfalls zu den klassischen Anzeichen bei Kindern. In schwerwiegenden Fällen geht der Eisenmangel mit Entwicklungs- und Wachstums-Störungen einher. Das gilt insbesondere für Kleinkinder.

Experten raten Eltern, auf die geschilderten Eisenmangel-Symptome bei ihren Kindern zu achten. Das gilt in besonderem Maße für Entwicklungs-Phasen, in denen der junge Körper einen erhöhten Eisenbedarf aufweist. Die erste kritische Abschnitt beginnt mit ungefähr sechs Monaten. Außerdem benötigen Jungen in der Pubertät aufgrund des Muskel-Wachstums und Mädchen wegen der einsetzenden Menstruation mehr Eisen.

Zusätzlich gilt die Empfehlung, präventiv durch eine ausgewogene, eisenhaltige Ernährung einem Mangel vorzubeugen. Die erläuterten Symptome eines Eisenmangels treten nicht bei allen Kindern auf oder zeigen sich lediglich schwach ausgeprägt. Deswegen fällt es mitunter schwer, ein Defizit an Eisen zu erkennen. Die drohenden Entwicklungs-Störungen umgehen die Eltern, indem sie ihr Kind gesund und durch Nahrungsmittel mit hohem Eisengehalt ernähren.

 

Zusammenfassung der wesentlichen Symptome eines Eisenmangels bei Kindern

Zusammengefasst beginnt der Eisenmangel bei Kindern mit Anzeichen wie brüchigen Fingernägeln oder spröden Haaren. Ein anhaltender Mangel führt zu Blutarmut, die sich in weiteren Symptomen zeigt. Dazu gehören insbesondere Blässe, Schwierigkeiten bei der Konzentration sowie Müdigkeit.

 

Anzeige:Eisenmangel erkennen und entgegenwirken